Zwei Eingeklemmte nach Verkehrsunfall auf der A8

Neubiberg – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A8 bei Neubiberg am Mittwochmorgen sind ein Autofahrer (42) und sein Beifahrer (44) schwer verletzt worden.

Kurz vor dem Autobahnende Ramersdorf kam der 42-jährige Münchner mit seinem Toyota aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Heck gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurden beide Insassen laut Polizeibericht eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Neubiberg, Unterbiberg und Unterhaching befreiten die die Verletzten. Der Fahrer zog sich mehrere Rippenbrüche zu. Noch schwerer hat es seinen 44-jährigen Beifahrer erwischt, der ein offenes Schädelhirntrauma erlitt. In Begleitung von Notärzten aus Ottobrunn sowie des Intensivtransport-Hubschraubers “Christoph München” wurden die beiden Verletzten von den Johannitern in Schockräume zweier Münchner Kliniken gebracht.

Im Zuge der Unfallaufnahme und für die Landung des Hubschraubers musste die A8 Richtung München bis auf einen Fahrstreifen gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem leichten Rückstau.

merkur-online vom 30.03.2016