Warum sammelt die Freiwillige Feuerwehr Unterhaching Spenden?

Sicher waren sie auch schon bei Ihnen: Feuerwehrleute in Uniform, die an der Wohnungstüre um Spenden bitten.

Meist zu Beginn des neuen Jahres sind sie unterwegs, abends oder am Wochenende in ihrer Freizeit. Dieselben Männer und Frauen rücken aus, wenn der nächtliche Alarm losgeht, wenn es heißt, Unfallopfer aus den Autowracks zu befreien, wenn hilflose Personen in ihrer Wohnung gestürzt sind, wenn es brennt, wenn die First Responder zu erkrankten Personen gerufen werden. Aber auch, wenn ein Fehlalarm die Einsatzkräfte aus dem Bett holt.

Die Anforderungen an eine moderne Feuerwehr sind umfangreicher denn je geworden: Große Wohngebiete mit weiterem Zuzug, mehrere Autobahnanschlussstellen, radioaktive und chemische Gefahren in medizinischen Praxen und Unternehmen, extreme Wetterphänomene mit Überschwemmungsgefahr und Sturmschäden – dafür muss unsere Wehr gerüstet und ausgebildet sein.

Genau dabei kann Ihre Spende helfen: Die letzten beiden First Responder Fahrzeuge wurden zu 70% aus angesparten Spendenbeträgen finanziert. Auch für die Anschaffung von Lösch-, Kommando- und Mannschaftsfahrzeugen wurden Spenden eingebracht. Der Austausch von Kleidung für verschiedene Zwecke konnte mit Spenden unterstützt werden. Bestimmte Gerätschaften für den Einsatz können somit laufend ergänzt werden. Ein Teil des Geldes half, gebrauchte Übungsgeräte für den Kraftraum zu erwerben, in dem die Feuerwehrleute die körperliche Fitness trainieren. Die Küche des Feuerwehrstüberls zur Verpflegung der Mannschaft wurde mit Spendengeldern renoviert und mit neuen Küchengeräten ausgestattet. Derzeit wird für die in den nächsten Jahren anstehende Ersatzbeschaffung von Einsatzfahrzeugen gesammelt.

In Unterhaching gibt es keine Feuerwehrabgabe, d.h. es wird kein regelmäßiger Beitrag von erwachsenen Personen zugunsten der Feuerwehr erhoben. Die Freiwillige Feuerwehr Unterhaching setzt auf Spenden und geht Anfang des Jahres persönlich zum Sammeln. Dafür gilt das Prinzip „freiwillig für freiwillig“. Die Feuerwehrmänner und -frauen helfen freiwillig mit ihrer gespendeten Zeit, ihren technischen Fortbildungen und ihrem Einsatz, dafür helfen die BürgerInnen freiwillig mit Geldbeträgen. „Bisher fahren wir mit diesem Prinzip recht gut“, so Feuerwehrvorstand Christoph Simon. „Unsere Bürgerinnen und Bürger in Unterhaching wissen unseren freiwilligen Einsatz und die Notwendigkeit für Neuanschaffungen zu schätzen. Eine große Spendenbereitschaft hilft uns, unsere Ausrüstung zu ergänzen und damit stets bestmöglich einsatzbereit zu sein. Dafür herzlichen Dank!“

Wichtig ist an dieser Stelle: Die Feuerwehrleute kommen in Uniform zur Haussammlung und können sich ausweisen. Es werden keine regelmäßigen Mitgliedschaften vergeben, es werden keine Rauchmelder oder sonstige Gegenstände verkauft! Auf Wunsch gibt es eine Spendenquittung. Wer lieber gleich mit einem Geldbetrag helfen will, kann gern überweisen an:

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Freiwillige Feuerwehr Unterhaching
IBAN: DE52 7025 0150 0210 4733 02
BIC: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: Spende Feuerwehr Dahoam

Die Freiwillige Feuerwehr Unterhaching sagt herzlichen Dank für die Unterstützung und wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!