Große Ehre auf der Hauptversammlung

Am 15. Januar 2016 fand im Gerätehaus die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterhaching statt.

Neben den alljährlichen Berichten war in diesem Jahr der Tagesordnungspunkt 7 Ehrungen von besonderer Bedeutung.

Denn Kommandant Christian Albrecht und Vorstand Christoph Simon nahmen hier fünf Sonderehrungen vor, für Mitglieder die sich in den letzten gut zwei Jahrzehnten besonders verdient um die Feuerwehr gemacht haben.

Zuerst wurde Georg Rehm sen. für seine langjährige Tätigkeit als Leiter Atemschutz und vor allem für sein großes Engagement im Verein, mit der Feuerwehr Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Auch Richard Fritz wurde die Feuerwehr Ehrennadel in Silber überreicht, für seine langjährige Tätigkeit als Jugendwart und für 12 Jahre als stellv. Vereinsvorsitzender.

Der ehemalige stellv. Kommandant Jakob Diepold wurde nicht nur für diese Tätigkeit mit der Feuerwehr Ehrennadel in Silber geehrt, sondern auch für zahlreiche andere Funktionen die er innerhalb der Feuerwehrführung übernommen hatte.

Siegfried Ohletz wurde ebenfalls aufgrund seiner 12 jährigen Amtszeit als Vereinsvorsitzender und der langjährigen Tätigkeit als Leiter Spielmannszug mit der Feuerwehr Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

Als Höhepunkt der Ehrungen wurde dann der ehemalige Kommandant Josef Gmeinwieser unter Standing Ovations nach vorne gebeten. Ihm wurde für alles was er in seiner 18 jährigen Amtszeit als Kommandant für die Feuerwehr erreicht hat, die Feuerwehr Ehrennadel in Gold überreicht. Zudem für die außerordentlich lange Amtszeit als Kommandant sowie seine damit verbunden Verdienste für die Feuerwehr und die Gemeinde Unterhaching, wurde unser „Gschmiese“ dann auch noch von Albrecht und Simon zum Ehrenkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Unterhaching ernannt. Eine Auszeichnung, die in der langjährigen Geschichte der Wehr bisher nur drei weitere Personen erhalten haben.