Abrollbehälter (AB) – Umwelt


ab-umweltBezeichnung: Abrollbehälter (AB) – Umwelt
Funkrufname:
Hersteller: Ziegler
Typ:
Motor:
Getriebe:
Baujahr: 2005
Aufbau:
Besatzung:
Einsatzzweck: Der AB-Umwelt wird zur Abwehr und vor allem zur Eindämmung von Umweltschäden vorgehalten. Dies können chemische und atomare Gefahren sein. Zum Beispiel Ölschäden an Land und auf Gewässern. Umfüllen von gefährlichen Flüssigkeiten bei havarierten Fahrzeugen auf Straße oder Schiene sowie das provisorische Abdichten von diversen Behältern nach Unfällen. Radioaktives Material kann aufgespürt und gesichert werden. Das Einsatzgebiet umfasst nicht nur Unterhaching mit seinen Autobahnen, Betrieben, Kraftwerken und radiologischen Arztpraxen sondern auch die benachbarten Ortschaften.


 


Hauptmerkmale: Die Besonderheit dieses Abrollbehälters ist die Funktionalität. Sämtliche Gerätschaften können von außen über Rollläden ähnlich wie Geräteräume oder von innen über Rollwägen entnommen werden. Dabei spielt es keine Rolle ob der AB-Umwelt sich auf seinem Trägerfahrzeug oder am Boden befindet, denn seitlich führt eine Schiene entlang. In diese kann eine Leiter eingehängt werden und man kann von außen die Gerätschaften entnehmen oder aber über die am Heck befindliche Hebebühne.

Beladung (Auszugsweise):

  • Generator mit 9kVA
  • Ausfahrbarer Lichtmast
  • Wetterstation mit Windmessgerät
  • ELRO-Gefahrstoffpumpe für brennbare Flüssigkeiten
  • Edelstahlfass zur Aufnahme von ätzenden und brennbaren Flüssigkeiten
  • Chemiekalienschutzanzüge (CSA)
  • Einmalschutzanzüge
  • Kontaminationsschutzanzüge zum Schutz vor radioaktiven Stäuben
  • Diverse Dichtmaterialien und Dichtkissen
  • Selbstaufstellende Auffangbehälter a‘ 3000Liter
  • Mineralölpumpe und Zubehör
  • Atemschutzgeräte und Filter
  • Material für einen Dekontaminationsplatz