Pfählungsunfall – Kind auf BMX-Bahn verletzt

Am Mittwochnachmittag kam es gegen 15:45 Uhr auf der BMX-Bahn am Finsinger Weg zu einem außergewöhnlichen Unfallbild. Beim Befahren der Strecke stürzte ein Kind so unglücklich, dass sich der Bremshebel des Fahrrades in den Oberschenkel des Jungen bohrte. An der Unfallstelle angekommen, übernahm ein Rettungswagen des BRK, sowie die Notarztbesatzung der Feuerwehr München die Versorgung des Patienten. Um den jungen Patienten möglichst schonend von seinem Fahrrad zu trennen, wurde der Bremshebel von der Feuerwehr Unterhaching mit einer oszillierenden Säge vorsichtig vom Lenker abgetrennt. Nachdem der Bremshebel am Oberschenkel fixiert wurde, konnte der Junge mit dem Rettungshubschrauber Christoph 1 in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen werden.